San Francisco

Golden Gate Bridge, San Francisco, Kalifornien

San Francisco hinter der Golden Gate Bridge (519kb).

Lasst Euch diesen Bericht vorlesen (oberer Button)

San Francisco wird oft als die schönste Stadt der Welt bezeichnet. Über dieses Attribut lässt sich trefflich streiten, doch eine der schönsten Städte ist sie sicherlich. Für amerikanische Großstädte und gemessen an ihrem Bekanntheitsgrad ist San Francisco allerdings überraschend klein und überschaubar. Nicht viel mehr als 750.000 Einwohner zählt die auf einer Halbinsel gelegene Kern-Metropole. Im dicht besiedelten Umland haben sich jedoch weit über 6 Millionen Menschen niedergelassen, wodurch der Weltstadtruhm letztendlich doch anhand der Einwohnerzahlen gerechtfertigt erscheint.
Alcatraz, San Francisco, Kalifornien

Inmitten der Bay: Alcatraz (353kb).

San Francisco liegt am Kopf der südlichen Landzunge, die die gleichnamige Bucht vom Pazifik abgrenzt. Über 43 Hügel erstreckt sich die Stadt, weltbekannt sind die meist schnurgeraden und deshalb steilen Straßen von San Francisco, die wie die meisten amerikanischen Großstädte das Stadtgebiet in gleichgroße Häuserblöcke einteilen. An drei Seiten von Wasser umschlossen hat San Francisco sein eigenes Kleinklima, das laut Faustformel immer 10 Grad kühler ist als das Umland und dadurch die niedrigste durchschnittliche Sommertemperatur einer amerikanischen Stadt außerhalb Alaskas hat. Oft liegt die Stadt im Nebel; im Durchschnitt gibt es 1.000 Stunden Nebel pro Jahr, in einigen Jahren sogar 2.000 und mehr. Windböen sind allgegenwärtig, und ohne Jacke sollte man eigentlich nie unterwegs sein. Der letzte Schneefall ereignete sich 1976 (5 inch auf Twin Peaks). Seit 1849 hat es nur 10 mal geschneit, davon 4 mal in den 1880ern.

Twin Peaks, San Francisco, Kalifornien

Blick über die Stadt von Twin Peaks (755kb).

San Francisco war schon seit jeher eine besondere Stadt. Als Goldgräberstadt begann sie ihre einzigartige Entwicklung als Anlaufpunkt für viele Glücksuchende in dem großen Goldrausch von 1848. In ihrem bunten Völkergemisch - jeder vierte Bewohner ist asiatischer Herkunft - entwickelte sich eine liberale Gesellschaft, die Bewegungen wie die der Hippies und der Schwulen hervorbrachte. Auch wenn dies heute im Stadtbild kaum noch eine Rolle spielt, ist der alte Flair noch allgegenwärtig. Über 16.000 alte viktorianische Holzhäuser mischen sich auf angenehme Art mit moderner Bebauung, die außer im Financial District kaum mehr als 3 Geschosse vorweist. Durch diese untypische Hochhausarmut strahlt die Metropole eher den Flair einer Kleinstadt aus. Kennzeichnend hierfür ist die Tatsache, dass man im Golden Gate Park stehend - dem größten Stadtpark der Welt - die umschließende Stadt überhaupt nicht wahrnimmt.

Lombard Street, San Francisco, Kalifornien

"The crookiest street": Lombard Street (673kb).

Berühmt ist San Francisco vornehmlich wegen vier Attraktionen: der Golden Gate Bridge, Alcatraz, Pier 39 und der Lombard Street. Fast jeder kann sich unter diesen Begriffen etwas vorstellen. Und ohne zuviel von der Stadt vorwegzunehmen möchte ich nun auf die einzelnen Artikel verweisen.

(c) Stefan Kremer - Alle Rechte vorbehalten




Schließen