Balanced Rock Arches Nationalpark

Balanced Rock, Arches, Utah

Die bröckelige helle Gesteinsschicht wirkt nicht sehr vertrauenerweckend (131kb).

Balanced Rock, Arches, Utah

Aus dieser Perspektive sieht man, dass der Schwerpunkt doch sicher auf dem Sockel lastet (120kb).

Balanced Rock, Ham Rock, La Sal Mountains, Arches, Utah

Balanced Rock und die Reste seines Vorgängers, Ham Rock (238kb).

Balanced Rock, La Sal Mountains, Arches, Utah

Hinten die schneebedeckten La Sal Mountains (164kb).

Balanced Rock, La Sal Mountains, Arches, Utah

So kennt man den Balanced Rock (203kb).

Mitten im Arches Nationalpark ragt in der Nähe der Windows Section der Balanced Rock wie das markante Zentralobjekt des Parks empor. Der 3.577 Tonnen schwere und 16,7 Meter hohe Felsblock namens "Ham Rock" scheint sich der Schwerkraft zu widersetzen. Er sitzt leicht versetzt auf einem 22,4 Meter hohen Felssockel aus Navajo- Sandstein, der die Basis bildet, und dem darüberliegendem Dewey-Bridge Layer. Da letzterer eine Art verfestigter Schlamm (Siltstein) ist und somit stärker erodiert als der aus hartem Slickrock Sandstein der Estrada- Formation gebildete Ham Rock wurde er im Laufe der Zeit auch in größerem Umfang abgetragen, wodurch die einzigartige Felsformation entstanden ist, die den vermeintlich sehr wackeligen und zerbrechlichen Eindruck vermittelt. Dennoch ruht der Koloss unbeeindruckt von Wind und Wetter denn er bietet der anfälligeren ihn tragenden Schicht einen gewissen Schutz. Wenn man die Perspektive verändert und etwas um den Balanced Rock herumgeht sieht man außerdem, dass der Fels leicht nach hinten geneigt ist, so dass sein Schwerpunkt doch recht stabil auf dem Untergrund ruht, was man vom Parkplatz aus nicht vermuten würde. Sein Schicksal ist dennoch besiegelt, seine Tage gezählt. Irgendwann wird ihn das gleiche Ende ereilen wie das seines Hoodoo-Nachbarn. Die vom Parkplatz aus gesehen rechts neben ihm liegende Felsgruppe namens "Chip Off the Old Block" ist der Überrest eines ehemaligen Balanced Rock, der sich im Winter 1975/76 den Naturgesetzen beugen musste und zu dem jetzt nur noch unscheinbaren Steinhaufen verwitterte. Beide zusammen bildeten früher ebenfalls einen Arch. Der seltsame Name leitet sich übrigens vom Ausdruck "a chip of the old block" ab, ein Begriff aus dem Zimmerhandwerk, der so viel bedeutet wie "seinen Vorfahren wie aus dem Gesicht geschnitten". Noch eine nette Anekdote: In "Indiana Jones and the Last Crusade" von 1989 ist im Intro der Balanced Rock und der zerfallene Chip Off the Old Block zu sehen, aber der Film spielt in den 1930ern, 40 Jahre vor dem Kollaps... Wie öfters bei der Namensgebung (sh. im ist die Bezeichnung "Balanced Rock" auch nicht ganz korrekt, denn aus geologischer Sicht handelt es sich um einen Caprock - einer Schicht aus erosionsresistentem Gestein.
Balanced Rock, Ham Rock, La Sal Mountains, Arches, Utah

Mit etwas Abstand zum Motiv wird das Foto gleich viel besser (256kb).

Balanced Rock, La Sal Mountains, Arches, Utah

Rechts am Bildrand der zerbröckelte Rest des Chip Off the Old Block (218kb).

Balanced Rock, Ham Rock, La Sal Mountains, Arches, Utah

Ham Rock bei mäßigem Wetter (302kb).

Balanced Rock, Arches, Utah

Links gibt es weitere Überreste der einstigen Fin (410kb).

Balanced Rock, Ham Rock, La Sal Mountains, Arches, Utah

Bei gutem Wetter ist Arches traumhaft schön (251kb).

Balanced Rock, La Sal Mountains, Arches, Utah

Das Bilderbuch-Motiv zum Abschluss (195kb).

Ein Parkplatz direkt neben der Straße ermöglicht einen bequemen Stopp zur Erkundung dieses seltsamen Gebildes. Besonders in der Abenddämmerung ist hier ein Foto reizvoll. Ein 500 Meter langer, ebenerdiger Weg führt um die gesamte Gesteinsformation herum und ermöglicht verschiedene Ansichten. Wir beschränkten uns in 2003 auf die Perspektive, die man vom Parkplatz aus genießt. Die mäßigen Lichtverhältnisse hätten weitere Mühen ohnehin kaum entlohnt, und die populärste Ansicht ist sowieso die vom Parkplatz aus. Die Bilder bei strahlendem Sonnenschein entstanden 2008.

(c) Stefan Kremer - Alle Rechte vorbehalten




Schließen